Heilpädagogisches Voltigieren

Sozialprojekt heilpädagogisches Voltigieren – Erfreuliche Langzeitfolgen

Eines der vielen Projekte des Jahres 1994/95 war eine Unterstützung eines stark verhaltensauffälligen Kindes, dem wir durch unsere Unterstützung eine Therapie mit heilpädagogisches Voltigieren, ein therapeutisches Arbeiten mit speziell ausgebildeten Pferden, ermöglichten.

Schon im ersten Jahr sprach der damals 5-jährige Bub sehr positiv auf diese Therapie an. Die Mutter ermöglichte ihm dann doch auch noch in den folgenden Jahren weitere Stunden mit “seinem” Pferd. Zufälligerweise erfuhren wir heuer, neun Jahre später, dass der in der Zwischenzeit junge Mann sich wieder vollständig in die Gesellschaft integriert hat, und die Unterstufe demnächst erfolgreich abschließen wird. Ein schönes Beispiel für eine gelungene Starthilfe.